Das Reiten auf dem Turnier sollte Spaß machen, doch für den einen oder anderen Reiter ist Turnierreiten gleichzusetzen mit Stress oder auch Druck. Bei dem einen Reiter fängt die Nervosität bereits beim Melden an. Der Körper reagiert durch Herzklopfen, Magenrumoren o.Ä. und die Gedanken fangen an zu kreisen. Ebenso wie die körperlichen Anzeichen, sind die Gedanken von Reiter zu Reiter unterschiedlich. So fragt sich der eine, ob er und sein Pferd überhaupt schon in der Lage sind Turnier oder eine spezielle Aufgabe zu reiten, der andere macht sich Gedanken darüber, wer als Konkurrenz noch an den Start geht und ob er dieser überhaupt gewachsen sein wird. Wer ein sehr sensibles Pferd hat, überlegt beispielsweise, was dieses Mal alles auf dem Turnier passieren könnte. Das kann von ungünstigem Wetter wie Wind, über Plakate am Hallenrand bis hin zu schlechten Erfahrungen auf dem Abreiteplatz reichen.

Das Turnierreiten ist also eine emotionale und geistige Herausforderung, insbesondere je älter wir werden. Auf dem Weg ins Erwachsenenalter geht uns die kindliche Leichtigkeit verloren. Egal, ob es daran liegt, dass wir als Erwachsene anders auf Kritik reagieren oder wir eher darüber grübeln, was andere über uns denken oder die Gedankenspirale anspringt und darum kreist, was alles passieren könnte, volljährige Reiter tendieren zu Nervosität. Das betrifft selbst routinierte Turnierreiter. Ziel ist es aber nicht, dass kein Stress oder Nervosität mehr vorhanden ist, sondern, wie Sie diese Gefühle für sich annehmen und positiv nutzen können.

Damit auch Sie (wieder) Spaß beim Turnierreiten empfinden, kann ich Sie als Reitmentalcoach mit verschiedenen Methoden und Techniken aus dem Mentaltraining und Emotionscoaching unterstützen, um befreit (wieder) auf- und einzureiten beim Turnier.

Ihre Folke Jaedicke

Reitmentalcoach aus Uetze, gelegen zwischen Hannover und Braunschweig, aus dem Pferdeland Niedersachsen

Bild: Osetrik/Shutterstock.com

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?